Ärzte Zeitung, 29.11.2004

Extra-Obolus für Zahnersatz

Bundestag: Pflegebeitrag für Kinderlose wird erhöht

BERLIN (dpa). Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen müssen ab 1. Juli 2005 mehr für Zahnersatz zahlen. Schon ab Januar steigt der Pflegebeitrag für Kinderlose. Mit der Kanzlermehrheit setzten SPD und Grüne Ende vergangener Woche die Neuregelungen im Bundestag durch. Einsprüche, die der Bundesrat zuvor mit seiner Mehrheit unionsregierter Länder gegen beide Gesetze erhoben hatte, wurden im Bundestag überstimmt.

Die Neuregelung zum Zahnersatz sieht vor, daß Beschäftigte und Rentner vom 1. Juli 2005 an einen Sonderbeitrag für den Zahnersatz von 0,45 Prozentpunkten auf ihren Beitrag zahlen. Arbeitgeber und Rentenkassen beteiligen sich daran nicht.

Der Pflegebeitrag soll zum 1. Januar 2005 für Kinderlose um 0,25 Prozentpunkte steigen. Bürger ohne Kinder müssen somit für die Pflegeversicherung statt 0,85 Prozent künftig monatlich 1,1 Prozent des Bruttoeinkommens bezahlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »