Ärzte Zeitung, 18.11.2005

Kreativ, spannend, international - ein faszinierendes Medizin-Forum

Kleiner Rundgang durch die Messehallen der Medica in Düsseldorf

Die Medica in Düsseldorf wird nicht nur jedes Jahr größer, sie scheint auch immer spannender zu werden. Beim Rundgang durch die Messehallen fällt schnell auf, wie viele Neuheiten, ja Welt-Neuheiten von den insgesamt 4200 Ausstellern vorgestellt werden.

Machen Sie einen Messe-Rundgang in der Bildergalerie
Nicht nur Show: Im Rettungseinsatz zählt jede Sekunde. Im Rescue-Crossi, einen von Karmann umgebauten Chrysler Crossfire-Roadster, ist der Notarzt schnell vor Ort. Foto: Messe Düsseldorf/ Tillmann
Machen Sie einen Messe-Rundgang in der Bildergalerie >>

Zum Beispiel der Ergo-Ka, ein Prototyp, den die Unternehmen ergosana und Schiller präsentieren: Das kleine Auto ist ein Ergometer für Kinder bis zu neun Jahren. Bisher gab es keinen Ergometer für Kinder. Und in einem echten Auto in die Pedale zu treten, macht ihnen Spaß - und die Kinderkardiologen freut es auch.

Die weltgrößte Medizin-Messe ist eine Messe zum Staunen: Die Neuheiten in der Medizintechnik können Besucher richtig begeistern. Neue Geräte für Physiotherapeuten und Sportmediziner sehen bunt und schick aus. Auch die Krankenhaus- und Praxisausstatter sind kreativ.

Noch nie hat es so viele Aussteller aus dem Ausland gegeben wie in diesem Jahr. Auch das fällt beim Rundgang auf. Besucher aus der ganzen Welt scheint es nach Düsseldorf zu ziehen. Kein Wunder, die Medica ist ein faszinierendes Forum für medizinische High-tech, Praxis- und Krankenhausbedarf - und da will natürlich fast jeder hin. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »