Ärzte Zeitung online, 05.09.2008

Psychologe und Autor Dan Bar-On im Alter von 69 Jahren gestorben

HAMBURG/TEL AVIV (dpa). Der israelische Psychologe und Autor Dan Bar-On ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Wie die Hamburger Körber-Stiftung mitteilte, starb der Co-Direktor des Peace Research Institute in the Middle East (PRIME) nach langer Krankheit am Donnerstag in Tel Aviv.

"Dan Bar-On hat die Körber-Stiftung über Jahre als Autor und als Leiter unseres nach ihm benannten Dan Bar-On Dialogue Trainings begleitet", sagte Dr. Klaus Wehmeier, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Körber-Stiftung.

Bar-On wurde 1938 in Haifa als Sohn deutsch-jüdischer Eltern geboren, die nur knapp dem Holocaust entkommen waren. Er studierte Psychologie und spezialisierte sich auf die Therapie von Holocaust-Überlebenden.

Bar-On war bis 2007 Professor für Psychologie an der Ben-Gurion-Universität in Beer Sheva. Für sein Engagement für Frieden und Verständigung wurde ihm unter anderem 2001 das Bundesverdienstkreuz und 2003 der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis verliehen.

www.koerber-stiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »