Ärzte Zeitung online, 12.09.2008

Kostenloser Rettungsschwimmkurs für Kongressteilnehmer in Berlin

BERLIN (eb). Die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) und die Charité bieten gemeinsam mit den Ausbildern der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) anlässlich des Haupstadtkongresses HAI 2008 Prüfungsseminare zum Rettungsschwimmabzeichen in Silber an.

Ärzte und Pflegekräfte, die am Kongress teilnehmen, können kostenlos bei einem Wochenendlehrgang vom 19. bis 21. September 2008 dieses Abzeichen erlangen. Es berechtigt zur Teilnahme am Wasserrettungsdienst an Küsten- und Binnengewässern.

Dieser Kurs ist Teil des Projektes "Ärzte werden Rettungsschwimmer" der DLRG und Pfizer Pharma Deutschland.

HAI 2008 - der Hauptstadtkongresses der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie mit Pflegesymposium findet vom 18. bis 20. September 2008 im Berliner Congress Center statt.

Anmeldung für den kostenlosen Rettungsschwimmkurs: MCN Medizinische Congressorganisation Nürnberg AG,

Neuwieder Str. 9, 90411 Nürnberg,

Tel.: 09 11 / 39 31 -  647, Fax: - 666,

E-Mail: reimer@mcn-nuernberg.de oder in Berlin am Kongressschalter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »