Dienstag, 23. Dezember 2014

1. Olaparib: Neue Option bei fortgeschrittenem Ovarial-Ca

[22.12.2014] Die Europäische Kommission hat Lynparza(TM) (Olaparib, ein Poly-ADPRibose-Polymerase (PARP)-Inhibitor) zugelassen, teilt das Unternehmen AstraZeneca mit. mehr»

2. Lymphom: Heilungschance für einige Patienten?

[22.12.2014] 64 Prozent beträgt die geschätzte Überlebensrate in einer Phase-II-Studie zu Brentuximab Vedotin (Adcetris®) nach fast vier Jahren bei den 58 Patienten mit rezidiviertem / refraktärem systemischem anaplastisch-großzelligem Lymphom (r/r sALCL). mehr»

3. Europäer: Verkehrslärm für viele eine große Belastung

[22.12.2014] Jeder vierte Europäer ist zu viel schädlichem Verkehrslärm ausgesetzt. Zu diesem Ergebnis kommt die Europäische Umweltagentur in ihrem am Freitag in Kopenhagen veröffentlichten Bericht "Lärm in Europa 2014". mehr»

4. Preis: Patientenbroschüren ausgezeichnet

[22.12.2014] Der Verein Patienten- und Familienedukation e.V. in Witten hat die besten Informationsbroschüren für Patienten des Jahres 2014 benannt. mehr»

5. Umweltagentur warnt: Jeder vierte Europäer schädlichem Verkehrslärm ausgesetzt

[22.12.2014] Eine verkehrsreiche Straße vor der Haustür kann Psyche und Körper schwer belasten. Die Europäische Umweltagentur warnt, dass zu viel Lärm sogar zum vorzeitigen Tod führen kann. mehr»

6. Pädiatrie: Calprotectin macht fit beim Start ins Leben

[22.12.2014] Ein Entzündungsmediator schützt Neugeborene vor überschießenden Immunreaktionen. mehr»

7. Kongress: Arbeitsmedizin und Umweltmedizin

[22.12.2014] Ab sofort ist das Programm der 55. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) e.V. online und die Anmeldung möglich. mehr»

8. Vogelgrippe: H5N8 verbreitet sich bisher nur unter Tieren

[22.12.2014] Vogelgrippe-Antikörper als Virusnachweise sind jetzt auch bei Hunden in Ostasien isoliert worden. mehr»

9. Gefahr für die Augen: Ärzte fordern Schutzbrille bei Feuerwerk

[22.12.2014] Das beliebte Silvesterfeuerwerk ist zwar schön anzusehen, kann aber auch ins Auge gehen, mahnen Ophthalmologen: Funken und Böller können schwere Verletzungen am Sehorgan verursachen. mehr»

10. Meniskusriss: Teure MRT-Diagnose oft überflüssig

[22.12.2014] Bei der Abklärung von Knieschmerzen empfehlen US-Orthopäden, sich stärker auf die traditionellen Untersuchungsmethoden zu verlassen. Damit lasse sich ein Meniskusschaden ebenso zuverlässig finden wie mit einer viel teureren MRT. mehr»