1.  Krebs-Prävention: Erweiterter Impfschutz gegen HPV

[07.12.2016] Zervixkarzinome werden von Humanen Papillomviren (HPV) verursacht. Der Impfstoff Gardasil®9 verbessert den Schutz.  mehr»

2.  Sterberisiko: Beim Rauchen gibt es keine sichere Dosis

[06.12.2016] Langzeit-Raucher sterben früher und zwar auch dann, wenn sich ihr Konsum auf nur wenige Zigaretten am Tag beschränkt.  mehr»

3.  AG Influenza: Etwas mehr Infektionen der Atemwege

[25.11.2016] Bundesweit ist die Zahl der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) in der Woche bis zum 20. November (KW 46) geringfügig gestiegen; sie lag aber insgesamt noch im normalen Bereich, berichtet die AG Influenza (AGI) am Robert Koch-Institut.  mehr»

4.  Bremen: Streit um Geriatrie

[25.11.2016] Ein Beschluss der Landesärztekammer Bremen zur geriatrischen Versorgung sorgt für Wirbel. Er schade "massiv der Patientenversorgung", fürchten die Hausärzte.  mehr»

5.  Hautnah erleben: Campus-Praxis soll Lust auf Hausarzttätigkeit machen

[24.11.2016] Erlebniswelt Allgemeinmedizin: Mit einer Campus-Praxis will die Allgemeinmedizin in Münster neue Wege in der Lehre gehen. Studenten sollen erfahren, wie hausärztliche Versorgung funktioniert.  mehr»

6.  Rückenschmerzen: Ärzte setzen bildgebende Verfahren zu oft ein

[24.11.2016] Die Mehrzahl der Patienten mit Rückenschmerzen besteht auf Röntgen-, CT oder MRT-Aufnahmen. Das zeigt der "Faktencheck Rücken" der Bertelsmann Stiftung.  mehr»

7.  Telemedizin: Telekonsil soll Versorgung verbessern

[18.11.2016] Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands will eine telemedizinische Plattform für Telekonsile aufbauen. Vorbild ist das System Pädexpert der Kinder- und Jugendärzte.  mehr»

8.  Hochdruckliga: Apps auf Herz und Nieren prüfen

[18.11.2016] Die Deutsche Hochdruckliga konkretisiert ihre Pläne, ein Gütesiegel für medizinische Apps aufzulegen.  mehr»

9.  Medikationsplan: In der Gemeinschaftspraxis erhält jeder seinen Zuschlag

[16.11.2016] In fachübergreifenden Gemeinschaftspraxen, an denen Haus- und Fachärzte beteiligt sind, kann es vorkommen, dass Patienten sowohl hausärztlich als auch fachärztlich betreut werden.  mehr»

10.  Masern auslöschen: Bessere Aufklärung nötig

[15.11.2016] Nach wie vor werden in Deutschland deutlich weniger Menschen gegen Masern geimpft, als zur Elimination der Krankheit nötig wäre. Die Impflücken ließen sich durch bessere Aufklärung und Impfkampagnen schließen.  mehr»