Ärzte Zeitung, 13.02.2004

FUNDSACHE

Impotenz-Tag am Valentinstag

Am Samstag ist Valentinstag, der Tag für Verliebte. Valentinstag kommt aus den USA, wird aber inzwischen fast überall gefeiert. In Großbritannien allerdings hat der 14. Februar eine Doppel-Bedeutung: Hier ist morgen nämlich auch der Nationale Impotenz-Tag, und irgendwie paßt das ja auch zum Tag der Verliebten.

Einer von zehn britischen Männern über 21 Jahren leidet an erektiler Dysfunktion, berichtet BBC online. Doch nur die wenigsten - zehn Prozent, wird geschätzt - suchen deshalb Hilfe. Viele Männer schämen sich so sehr, daß sie nicht einmal mit ihren Partnern darüber reden. Und das ist in Deutschland ja nicht anders.

Ziel des Impotenz-Tages ist, Männern - und Frauen natürlich auch - Mut zu machen, damit sie Hilfe suchen. Denn Hilfe gibt es schließlich, das stellen alle Kampagnen in den Mittelpunkt ihrer Aufrufe. Schließlich soll jeder auch den Valentinstag leidenschaftlich feiern können. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »