Ärzte Zeitung, 14.09.2004

Was Männer und Frauen zur Weißglut bringt...

HAMBURG (ddp). Putzfaule Männer machen mehr als die Hälfte aller Frauen wütend. 56 Prozent geraten in Rage, wenn Machos im Haushalt keinen Finger krümmen, wie eine Gewis-Umfrage der Zeitschrift "Men's Health" unter 1245 Menschen, ergab.

Dafür treibt die Überzeugung, die Partnerin könne nicht mit Geld umgehen, 43 Prozent der Männer auf die Palme. Umgekehrt bringt diese Schwäche lediglich 31 Prozent der Frauen zur Weißglut. Am zweithäufigsten (45 Prozent) beschweren sich Frauen darüber, daß ihr Partner "nie richtig zuhört".

Nur 24 Prozent der Männer stört diese Angewohnheit. Einfallsloser Sex bringt sie da schon eher zum Kochen (39 Prozent, Frauen 28 Prozent).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »