Ärzte Zeitung, 15.03.2005

FUNDSACHE

Berlin - die deutsche Hauptstadt der Lust

Mit 120mal Sex im Jahr machen die Berliner nach einer Studie ihre Stadt zur deutschen "Hauptstadt der Lust".

Das ergab eine gestern in Hamburg veröffentlichte Online-Befragung von mehr als 18 000 Bundesbürgern zu ihren sexuellen Einstellungen und Verhaltenweisen im Auftrag des Kondomherstellers durex.

Auch Thüringer und Brandenburger lagen der Umfrage zu Folge mit jeweils 115mal über dem Bundesdurchschnitt von 98. In puncto Sex gibt es ein deutliches Ost-West-Gefälle: Die Schlußlichter sind das Saarland (81) und Rheinland-Pfalz (76).

Die Metropole der Promiskuität dagegen heißt Hamburg. Mit 10 bis 11 Partnern im Laufe ihres Lebens scheinen die Hanseaten am meisten Abwechslung zu haben, allerdings dicht gefolgt von den Berlinern mit knapp 10 Partnern.

Die Saarländer sind laut Studie auch in diesem Punkt eher genügsam: Mit 4,4 Partnern liegen sie unter dem Bundesdurchschnitt von 6,3. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »