Ärzte Zeitung, 27.02.2006

Kondompflicht in Bordellen bei WM

MÜNCHEN (dpa). Liebeshungrigen Fußballfans wird während der Fußball-Weltmeisterschaft beim Bordellbesuch in Bayern ausdrücklich der Gebrauch von Kondomen vorgeschrieben.

Die Etablissements sollen das den Freiern durch "deutlich sichtbar und gut lesbare" Schilder bekannt geben. Wie das Gesundheitsministerium im Landtag berichtete, wird dazu die Hygieneverordnung geändert.

Die oppositionelle Landtags-SPD wies darauf hin, daß es die Kondompflicht bereits seit einigen Jahren gebe, doch werde sie häufig mißachtet. Die Strafen für Verstöße seien zu gering. Die Schilder sollten am besten in mehreren Sprachen abgefaßt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »