Ärzte Zeitung, 27.02.2006

Kondompflicht in Bordellen bei WM

MÜNCHEN (dpa). Liebeshungrigen Fußballfans wird während der Fußball-Weltmeisterschaft beim Bordellbesuch in Bayern ausdrücklich der Gebrauch von Kondomen vorgeschrieben.

Die Etablissements sollen das den Freiern durch "deutlich sichtbar und gut lesbare" Schilder bekannt geben. Wie das Gesundheitsministerium im Landtag berichtete, wird dazu die Hygieneverordnung geändert.

Die oppositionelle Landtags-SPD wies darauf hin, daß es die Kondompflicht bereits seit einigen Jahren gebe, doch werde sie häufig mißachtet. Die Strafen für Verstöße seien zu gering. Die Schilder sollten am besten in mehreren Sprachen abgefaßt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »