Ärzte Zeitung, 22.06.2006

WM-SPLITTER

WM-Notfallhilfe für zerstrittene Paare

Eine Fußball-WM-Notfallhilfe für zerstrittene Paare bieten zwei Therapeuten in Aachen an. Die Erfahrung zeige, daß Fußball-Großereignisse Konfliktstoff bieten, meint der Psychotherapeut Volker van den Boom.

Bei Frauen, die sich für Fußball nicht so sehr interessierten wie Männer, sei oft Eifersucht im Spiel. "Der Mann teilt seine Zeit mit Freunden, freut sich, jubelt und ärgert sich mit ihnen", sagte der Psychotherapeut. Nach Fußball-Großereignissen steige die Zahl der Paare, die zur Beratung in die Praxis kämen, sagte von den Boom. (dpa)

Spiele des Tages

16 Uhr: Ghana - USA
16 Uhr: Tschechien - Italien
21 Uhr: Kroatien - Australien
21 Uhr: Japan - Brasilien

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »