Ärzte Zeitung, 28.06.2006

Antibiotikum stoppt Bakterien nach drei Tagen

BUENOS AIRES (eb). Mit dem Antibiotikum Moxifloxacin (Avalox®) können alle Erreger bei Patienten mit akuter bakterieller Sinusitis innerhalb von drei Tagen beseitigt werden. Dies hat eine Studie ergeben, die Dr. Horatio Ariza jetzt online in "BMC Ear, Nose and Throat Disorders" (6, 2006, www.niaid.nih.gov/factsheets/sinusitis.htm) veröffentlicht hat.

In der Studie hat der Wissenschaftler aus Buenos Aires in Argentinien unter Praxisbedingungen untersucht, wie schnell Bakterien aus den Nasennebenhöhlen durch eine Therapie mit Moxifloxacin entfernt werden können.

In die prospektive, offene Studie waren 192 Patienten mit akuter bakterieller Sinusitis aufgenommen worden. Sie erhielten 400 mg Moxifloxacin einmal täglich über zehn Tage. Die Prüfärzte entnahmen an drei aufeinander folgenden Tagen nach Therapiebeginn Sekret aus den Nasennebenhöhlen. Nach zwei Tagen waren 83 Prozent der Bakterien beseitigt, am dritten Tag keine mehr vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »