Ärzte Zeitung, 28.06.2006

Antibiotikum stoppt Bakterien nach drei Tagen

BUENOS AIRES (eb). Mit dem Antibiotikum Moxifloxacin (Avalox®) können alle Erreger bei Patienten mit akuter bakterieller Sinusitis innerhalb von drei Tagen beseitigt werden. Dies hat eine Studie ergeben, die Dr. Horatio Ariza jetzt online in "BMC Ear, Nose and Throat Disorders" (6, 2006, www.niaid.nih.gov/factsheets/sinusitis.htm) veröffentlicht hat.

In der Studie hat der Wissenschaftler aus Buenos Aires in Argentinien unter Praxisbedingungen untersucht, wie schnell Bakterien aus den Nasennebenhöhlen durch eine Therapie mit Moxifloxacin entfernt werden können.

In die prospektive, offene Studie waren 192 Patienten mit akuter bakterieller Sinusitis aufgenommen worden. Sie erhielten 400 mg Moxifloxacin einmal täglich über zehn Tage. Die Prüfärzte entnahmen an drei aufeinander folgenden Tagen nach Therapiebeginn Sekret aus den Nasennebenhöhlen. Nach zwei Tagen waren 83 Prozent der Bakterien beseitigt, am dritten Tag keine mehr vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »