Ärzte Zeitung, 20.11.2008

Experten warnen vor Leberkrebs

HAMBURG (eb). Experten beobachten schon seit Jahren einen drastischen Anstieg von Leberkrebs, wie die Deutsche Leberstiftung in Hamburg mitgeteilt hat.

Die Ursache sei meist nicht übermäßiger Alkoholkonsum, sondern chronische Infektionen mit Hepatitis-B- und -C-Viren. Mögliche Folge ist eine Zirrhose. Wird die Ursache nicht behandelt, erkranken pro Jahr 5 Prozent der Zirrhose-Patienten an Leberkrebs. Daher sei es wichtig, die Leberwerte testen zu lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »