Ärzte Zeitung, 02.06.2009

Paris kauft 100 Millionen Impfdosen gegen H1N1

PARIS(dpa). Frankreich bereitet sich auf den schlimmsten Fall einer Schweinegrippe-Pandemie im kommenden Winter vor. Die Regierung werde 100 Millionen Dosen Impfstoff gegen das neue H1N1-Virus kaufen, berichtete das "Journal du Dimanche" am Pfingstsonntag. Unklar sei nur noch, ob die Krankenkasse oder der Fiskus die Kosten der Impfkampagne trage. Frankreich hat bisher 24 durch Schweinegrippe erkrankte Menschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »