Ärzte Zeitung, 08.06.2009

Gestorben: Pionier der Transplantationsmedizin

PARIS(dpa). Der französische Medizin-Nobelpreisträger und Wegbereiter der Organtransplantation, Professor Jean Dausset, ist am Samstag im Alter von 92 Jahren gestorben.

Dausset hatte 1980 den Nobelpreis mit Baruj Benacerraf und George Davis Snell für die Entdeckung des "Human Leucocyte Antigen" (HLA) erhalten. Mithilfe des HLA-Status kann man etwa feststellen, ob das Gewebe eines Organspenders mit dem eines Empfängers verträglich ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Patientenakte wird zum Herzstück der Digitalisierung

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will bei der Digitalisierung weiter aufs Tempo drücken. Die elektronische Patientenakte wird dabei zum Motor der Vernetzung. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »