Ärzte Zeitung, 03.04.2011

Epidemie: Fettleber durch Übergewicht

BERLIN (ars). Die Krankheit "nicht-alkoholische Fettleber" (NAFLD) erreicht in den USA das Ausmaß einer Epidemie, so ein Bericht beim Internationalen Leberkongress EASL in Berlin.

US-Forscher hatten von 1988 bis 2008 knapp 40.000 Erwachsene untersucht: In diesem Zeitraum stieg die NAFLD-Rate von 5,5 auf 11 Prozent. Gleichzeitig nahm die Häufigkeit von Fettleibigkeit und Diabetes zu, den Schüsselfaktoren der NAFLD.

Machte sie zu Anfang der Studie noch knapp die Hälfte der chronischen Leber-Erkrankungen aus, waren es gegen Ende schon drei Viertel. NAFLD wird gegen alkoholbedingte Fettleber abgegrenzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »