Ärzte Zeitung, 17.08.2016

Vätersprechstunde

Idee zur Prävention ausgezeichnet

HEIDELBERG. Die Allgemeinmediziner Mark Schäfer und Henrik Lamers haben ein Rezept gegen Präventionsmuffel entwickelt. Mit einer Vätersprechstunde führen sie junge Männer an Vorsorgeuntersuchungen heran. Beim Check-up findet eine Ganzkörperuntersuchung statt - kontrolliert wird unter anderem das Blutbild.

Das Programm haben die Ärzte bereits seit drei Jahren im Angebot. Bilanz: Problemen mit Blutdruck oder Blutzucker könne in der Praxis besser vorgegriffen werden. Mit der Idee erzielten die Mediziner sogar den dritten Platz beim Wettbewerb "Die innovative Arztpraxis 2015", den die Verlagsgruppe Springer Medizin, zu der auch die "Ärzte Zeitung" gehört, zusammen mit UCB Innere Medizin ausgelobt hatte. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »