Ärzte Zeitung, 17.08.2016

Vätersprechstunde

Idee zur Prävention ausgezeichnet

HEIDELBERG. Die Allgemeinmediziner Mark Schäfer und Henrik Lamers haben ein Rezept gegen Präventionsmuffel entwickelt. Mit einer Vätersprechstunde führen sie junge Männer an Vorsorgeuntersuchungen heran. Beim Check-up findet eine Ganzkörperuntersuchung statt - kontrolliert wird unter anderem das Blutbild.

Das Programm haben die Ärzte bereits seit drei Jahren im Angebot. Bilanz: Problemen mit Blutdruck oder Blutzucker könne in der Praxis besser vorgegriffen werden. Mit der Idee erzielten die Mediziner sogar den dritten Platz beim Wettbewerb "Die innovative Arztpraxis 2015", den die Verlagsgruppe Springer Medizin, zu der auch die "Ärzte Zeitung" gehört, zusammen mit UCB Innere Medizin ausgelobt hatte. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »