Sonntag, 26. April 2015

61. Bei jungen Patienten: Schwindendes Vertrauen in Hausärzte

[12.03.2015] Der Hausarzt ist in vielen Fragen Hauptansprechpartner. Auf ihren Vorschusslorbeeren ausruhen sollten sich Hausärzte allerdings nicht: Jüngere Patienten werden immer skeptischer. Das und mehr geht aus dem aktuellen "Healthcare-Barometer" hervor. mehr»

62. Darmkrebsvorsorge: Hausärzte sind wichtige Lotsen

[12.03.2015] Dass eine Koloskopie eine lebensrettende Vorsorgeuntersuchung sein kann, wissen viele Patienten. Dennoch bedarf es oft der aktiven Ansprache durch ihren Hausarzt, um sich der Darmspiegelung beim Gastroenterologen zu unterziehen. mehr»

63. Ruf nach mehr Prävention: "Der Suizid trägt die Handschrift des Alters"

[11.03.2015] Mit zunehmendem Alter steigt das Suizidrisiko in Deutschland deutlich an: Vor allem Männer über 60 nehmen sich das Leben. Mit einem Memorandum wollen Experten für mehr Aufmerksamkeit bei der Suizidprävention Älterer werben. Dabei sehen sie auch Hausärzte in der Pflicht. mehr»

64. Kommentar: Blindflug beim Impfschutz

[11.03.2015] Wie hoch sind die Impfraten in Deutschland? Welche Einstellung haben Ärzte und andere Menschen in Gesundheitsberufen zu Impfungen? Wird die Epidemiologie von impfpräventablen Krankheiten in Deutschland ausreichend überwacht? Weil die Daten hierzu nicht systematisch erfasst werden, gibt es auch keine mehr»

65. Medikament vergessen: So klappt's besser mit der Therapietreue

[11.03.2015] Schon wieder die Medikation vergessen? Eine US-Studie liefert jetzt einfache Alltagstipps, wie die Therapietreue künftig besser funktioniert. mehr»

66. Impfmüde Deutsche: Keine Lust auf den Pieks

[11.03.2015] Die Impfraten bei Erwachsenen sind seit Jahren zu niedrig, und eine Besserung ist nicht in Sicht. Daten des Robert-Koch-Instituts zeigen, vor welchen Krankheiten die Deutschen besonders schlecht geschützt sind. mehr»

67. Frühling: Es wird Zeit für die FSME-Impfung

[10.03.2015] Mit 261 Fällen sind 2014 in Deutschland viel weniger Menschen an FSME erkrankt als 2013 (420 Fälle). Diese Daten des Robert Koch-Instituts hat der "Zecken-Informationsdienst" von Pfizer zusammengestellt. mehr»

68. Aids: Frauen sind bei der HIV-Diagnose benachteiligt

[10.03.2015] Aids-Experten in Deutschland schlagen Alarm: Besonders bei Frauen werden HIV-Infektionen oft viel zu spät diagnostiziert. mehr»

69. Gerlach: Konsequente Hilfe für die Allgemeinmedizin gefordert

[09.03.2015] Die von der Koalition geplante Förderung der Allgemeinmedizin ist nicht konsequent genug, findet der Gesundheitsweise Ferdinand Gerlach. Er rät zu Reformen in der Honorarverteilung und in der Aus- und Weiterbildung. mehr»

70. Rückenschmerz: Wichtig ist das Dehnen

[09.03.2015] Beim myofaszialen Schmerzsyndrom sollte nicht nur der Muskel gestärkt werden - erst müssen Faszienverklebungen durch Dehnung gelöst werden. mehr»