Ärzte Zeitung, 16.01.2004

Transplantation: Ski-Asse treffen sich zur WM

Am Sonntag startet in Bormio in Italien die 5. Internationale Alpine und Nordische Ski-WM für Herz-, Lungen- und Nierentransplantierte.

Sie läuft bis zum 25. Januar, teilt die Deutsche Ski Nationalmannschaft für Organtransplantierte (DSVO) mit. Aus Deutschland nehmen in diesem Jahr sechs Sportler teilt, fünf haben eine Niere transplantiert bekommen, einer hat ein neues Herz.

Insgesamt werden zwölf Nationen mit über 140 Skisportler dabei sein, darunter die USA, Norwegen und Slowenien. Wettbewerbe werden in Riesenslalom, Slalom, Super-G, Langlauf und Biathlon ausgetragen.

Die World-Cup-erprobten Skipisten von Bormio seien nicht zum erstenmal für solche Skirennen ausgewählt worden, so die DSVO. Schon seit Jahren trainieren hier regelmäßig die Ski-Asse der Organtransplantierten Italiens. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »