Ärzte Zeitung, 18.02.2004

Myfortic vor Marktzulassung

BASEL (eb). Novartis Pharma teilt mit, daß der Zulassungsantrag für sein neues Immunsuppressivum Myfortic mit dem Wirkstoff Mycophenolat-Natrium erfolgreich das Verfahren zur gegenseitigen Anerkennung in 17 europäischen Ländern durchlaufen hat.

Das Präparat ist geeignet zur lebenslangen Zusatztherapie in Kombination mit Ciclosporin und Kortikoiden zur Prävention der akuten Abstoßung von allogenen Nierentransplantaten bei erwachsenen Patienten. Die Marktzulassung wird in den kommenden Monaten erwartet.

Topics
Schlagworte
Chirurgie (3331)
Organisationen
Novartis (1517)
Wirkstoffe
Ciclosporin (192)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »