Ärzte Zeitung, 19.03.2004

Posterserie für die Praxis zum Thema Organspende

NEU-ISENBURG (eb). Eine Posterserie zum Thema Organspende bietet die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) aus Neu-Isenburg an. Wie die DSO mitteilt, sind die Poster für Kliniken und Transplantationszentren, aber auch für Ärzte, Krankenkassen und Selbsthilfegruppen gedacht. Mit den Postern möchte die DSO auf das Thema aufmerksam machen, ihre Aufgabe als Koordinierungsstelle für Organspende vorstellen sowie das Engagement für die Gemeinschaftsaufgabe Organspende fördern.

Die Poster können in kleiner Stückzahl bestellt werden per E-Mail unter Presse@dso.de. Informationen zur Organspende und Organspendeausweisen erhalten Interessierte am Infotelefon Organspende - einer gemeinsamen Aktion von DSO und Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter der gebührenfreien Rufnummer 08 00 / 9 04 04 00

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »