Ärzte Zeitung, 24.01.2006

Frau mit neuem Gesicht spricht

Chirurg erstaunt über Fortschritte acht Wochen nach Op

PARIS (dpa). Die erste Frau mit einer Teiltransplantation eines Gesichtes lernt langsam wieder zu sprechen und zu essen. Doch acht Wochen nach der spektakulären Operation ist der Weg zur Heilung noch weit.

"Ich bin erstaunt über ihre Fortschritte", sagte der behandelnde Chirurg, Professor Bernard Devauchelle, der Zeitung "Le Parisien". Die Patientin könne bereits ihre neue Oberlippe bewegen, aber noch nicht die neue Unterlippe. "Sie spricht immer besser, auch wenn sie noch manchmal bei den Buchstaben p, b und m holpert."

Jetzt kann die 38jährige auch wieder essen, ohne zu kleckern. Beim Trinken geht noch etwas daneben, aber weniger als am Anfang. "Anders als manche Leute erwartet haben, hat sie ihr neues Gesicht sehr gut akzeptiert und will es nicht wieder loswerden."

Wie berichtet, war die Frau im Mai 2005 von ihrem Hund im Gesicht schwer entstellt worden. Bei der Operation am 27. November erhielt sie ein Dreieck aus Nase, Mund und Kinnpartie von einer hirntoten Organspenderin.

Dechauvelle würdigte die Spenderin. Dank ihrer Geste hat nicht nur die 38jährige ein neues Gesicht bekommen, "sondern das Herz, die Nieren und die Leber der Spenderin haben anderen Kranken das Überleben ermöglicht."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »