Ärzte Zeitung, 21.06.2006

Leberkrankheiten, Transplantation und noch mehr

BONN (eb). Für Patienten mit einer lebensbedrohlichen Leberkrankheit ist die Leber-Transplantation oft die einzige Rettung. Fragen und Ängste bleiben da nicht aus. Wie verläuft die Vermittlung von Spenderlebern? Wie sind die Prognosen? Was ist nach der Transplantation zu beachten?

Antworten finden Betroffene und Interessierte in der kostenlosen neuen Broschüre "Organtransplantation Leber", die der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz (BGV) in Bonn herausgibt.

Die kostenlose Broschüre gibt es bei: Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz, Gotenstraße 164, 53175 Bonn oder unter www.bgv-transplantation.de

Topics
Schlagworte
Chirurgie (3331)
Krankheiten
Transplantation (2175)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »