Ärzte Zeitung, 21.06.2006

Leberkrankheiten, Transplantation und noch mehr

BONN (eb). Für Patienten mit einer lebensbedrohlichen Leberkrankheit ist die Leber-Transplantation oft die einzige Rettung. Fragen und Ängste bleiben da nicht aus. Wie verläuft die Vermittlung von Spenderlebern? Wie sind die Prognosen? Was ist nach der Transplantation zu beachten?

Antworten finden Betroffene und Interessierte in der kostenlosen neuen Broschüre "Organtransplantation Leber", die der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz (BGV) in Bonn herausgibt.

Die kostenlose Broschüre gibt es bei: Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz, Gotenstraße 164, 53175 Bonn oder unter www.bgv-transplantation.de

Topics
Schlagworte
Chirurgie (3264)
Krankheiten
Transplantation (2126)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »