Ärzte Zeitung online, 04.08.2009

Ägyptische Ärzte trennen siamesische Zwillinge

KAIRO(dpa). Ägyptische Ärzte haben in der Stadt Mansura nördlich von Kairo erfolgreich ein siamesisches Zwillingspaar getrennt. Die beiden acht Monate alten Jungen waren an der Wirbelsäule zusammengewachsen und teilten sich die Geschlechtsorgane, berichtete die Tageszeitung "Daily News Egypt" am Dienstag.

Sie hatten zusammen einen Penis und drei Hoden. Die Operation war am Sonntag durchgeführt worden. Bei einer Feier am Tag darauf würdigte der Gouverneur der Provinz Dakalia, Samir Salam, die "ausgezeichnete Teamarbeit und wissenschaftliche Kompetenz" der beteiligten Ärzte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »