Ärzte Zeitung, 25.07.2016

Großbritannien

Erste Transplantation beider Hände

LEEDS. Großbritanniens erste Transplantation beider Hände ist am Leeds General Infirmary gelungen, meldet BBC. Chris King aus Doncaster hatte vor drei Jahren beide Hände bis auf die Daumen durch einen Unfall an einer Metallpresse verloren. In einem "einzigartigen Verfahren", so der ausführende plastische Chirurg Professor Simon Kay, wurden dem Patienten zwei Spenderhände unterhalb der Daumen transplantiert.

"Soweit ich weiß ist es das erste Mal, dass eine Handtransplantation nicht oberhalb des Handgelenks, sondern innerhalb der Substanz gemacht wurde. Das macht es schwieriger und komplizierter", sagte Kay. Der Patient nannte seine neuen Hände "besser als einen Lottogewinn, denn man fühlt sich wieder ganz." (mmr)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »