Ärzte Zeitung, 15.09.2008

In der Dermatologie rasch auf den aktuellen Stand

WIESBADEN (sir). Die Fortbildungsveranstaltung Derma Update findet am 21. und 22. November 2008 im Dorint Pallas Hotel in Wiesbaden statt. Vorgestellt und kommentiert werden die wichtigsten publizierten Ergebnisse klinischer Studien und Abstracts von 2007 und 2008.

Ein Expertenteam beurteilt die Relevanz dieser Erkenntnisse und gibt Empfehlungen, wie sie im Praxis- und Klinikalltag umgesetzt werden können. Die wissenschaftliche Leitung haben Professor Thomas Schwarz aus Kiel und Professor Thomas Luger aus Münster. "Das Konzept unterscheidet sich von anderen", betonen beide: "Es ist ein echtes Update."

Denn es werden nur die neuesten Daten der vergangenen eineinhalb Jahre vorgestellt. So bleibt Zeit für Fragen im Rahmen der "Speaker's Corner". Das Derma Update wird von der Hessischen Landesärztekammer und der Deutschen Dermatologischen Akademie (DDA) mit 16 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Infos und Anmeldung im Web unter: www.derma-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »