Ärzte Zeitung, 20.01.2004

Frau gebiert sechs Kinder in einer Woche

GRAND RAPIDS (dpa). Über eine Woche verteilt hat eine Amerikanerin Sechslinge zur Welt gebracht. Die vier Jungen und zwei Mädchen haben an drei verschiedenen Tagen Geburtstag - eine Rarität, wie ein Kliniksprecher in Grand Rapids mitteilte.

In der Stadt im US-Staat Michigan hatte am Samstag vor einer Woche zunächst John Paul das Licht der Welt erblickt. Vier seiner Geschwister ließen sich dann Zeit bis zum vergangenen Freitag, und am Samstag machte Nachzügler Benjamin die Sechserrunde komplett.

Alle Babys wurden auf natürliche Weise geboren und haben nach Angaben des Sprechers gute Überlebenschancen, obwohl sie drei Monate zu früh auf die Welt kamen. Die Mutter, eine 26jährige Lehrerin, ist wohlauf, aber "müde", wie der Vater berichtete. "Kein Wunder nach fünf Geburten innerhalb von elf Stunden."

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5491)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »