Ärzte Zeitung, 11.02.2004

Seminarreihe zu Frauengesundheit und Prävention

KÖLN (akr). Die Malteser Werke bieten Ärzten, Angehörigen von Gesundheitsberufen und Multiplikatorinnen in der Frauenarbeit eine dreiteilige Kursreihe "Gesundheitsförderung von, mit und für Frauen" an. Die Seminare sollen die Teilnehmer in die Lage versetzen, Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen zu beraten und mit ihnen Konzepte für eine gesunde Lebensführung zu entwickeln.

"Im Gesundheitswesen der Zukunft müssen gesunde und kranke Menschen künftig wesentlich stärker als bisher darauf vorbereitet werden, Verantwortung für den eigenen Körper zu übernehmen", sagt die Ärztin Dr. Ursula Sotting, Leiterin der Malteser-Abteilung Gesundheitsförderung und Prävention.

Der erste Kurs findet am 24./25. April in Bad Honnef statt und kostet 145 Euro, Teil 2 und Teil 3 folgen im September 2004 und März kommenden Jahres.

Weitere Informationen bei Adelaide Dechow, Malteser Werke, Tel. 0221/982 2596 oder im Internet unter www.gup-info.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »