Ärzte Zeitung, 17.11.2004

Studie mit Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch

HEIDELBERG (eb). Frauen bis 40 Jahre mit bislang unerfülltem Kinderwunsch bietet die Universitäts-Frauenklinik in Heidelberg die Teilnahme an einer Studie für die Dauer von zwei bis drei Monaten an.

Hierbei erhalten sie eine zusätzliche Beratung zur Bestimmung der fruchtbaren Tage, wie die Universität mitteilt. Außerdem können so Untersuchungen, die normalerweise im Zusammenhang mit der "Kinderwunsch-Sprechstunde" erfolgen, schon im Vorfeld stattfinden.

Das neue Forschungsprojekt, das die Bedeutung der Selbstbeobachtung untersucht, wird von der Jung Stiftung für Wissenschaft und Forschung gefördert.

Weitere Infos zur Heidelberger Studie gibt es unter Tel.: 0 62 21 / 56 79 21

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5412)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »