Ärzte Zeitung, 28.04.2005

Alles Jungen: Leihmutter bringt Fünflinge zur Welt

PHOENIX (dpa). Eine Leihmutter hat in den USA Fünflinge für eine andere Familie zur Welt gebracht. Einer der fünf Jungen wurde mit einem Herzfehler geboren, doch gehe es ihm besser als erwartet, sagten Ärzte am Kinderkrankenhaus in Phoenix (Bundesstaat Arizona). Ob der kleine Javier in den nächsten Tagen operiert wird, werde nach weiteren Tests entschieden.

Enrique, Jorge, Gabriel, Javier und Victor wurden innerhalb von fünf Minuten per Kaiserschnitt geboren. Sie kamen sieben Wochen vor dem eigentlichen Geburtstermin zur Welt und wogen zwischen 1600 und knapp 1800 Gramm.

Der Leihmutter Teresa Anderson (25) gehe es den Umständen entsprechend gut, sagte der betreuende Arzt John Elliott. Die biologischen Eltern Luisa Gonzalez und Enrique Moreno zeigten sich überglücklich. Anderson habe ihnen den Traum ihres Lebens erfüllt.

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5410)
Organisationen
Phoenix (119)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »