Ärzte Zeitung, 25.10.2005

TIP

Alltagstips für einen festen Beckenboden

Patienten mit Harninkontinenz, vor allem Frauen ab 40, haben oft auch eine geschwächte Beckenbodenmuskulatur. Bereits einfache Tips können aber helfen, das Problem zu lindern.

Raten Sie daher betroffenen Patienten, zum Beispiel beim Heben von Gegenständen immer in die Knie zu gehen und den Gegenstand möglichst nahe am Körper zu halten.

Beim Husten und Niesen - Situationen, in denen besonders oft unfreiwillig Urin abgeht - hilft es außerdem, den Kopf über die Schulter zu drehen. So läßt sich vermeiden, daß der Oberkörper automatisch vornüber schnellt und der ohnehin schon große Druck im Bauchraum und auf die Beckenbodenmuskulatur verstärkt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »