Ärzte Zeitung, 25.10.2005

TIP

Alltagstips für einen festen Beckenboden

Patienten mit Harninkontinenz, vor allem Frauen ab 40, haben oft auch eine geschwächte Beckenbodenmuskulatur. Bereits einfache Tips können aber helfen, das Problem zu lindern.

Raten Sie daher betroffenen Patienten, zum Beispiel beim Heben von Gegenständen immer in die Knie zu gehen und den Gegenstand möglichst nahe am Körper zu halten.

Beim Husten und Niesen - Situationen, in denen besonders oft unfreiwillig Urin abgeht - hilft es außerdem, den Kopf über die Schulter zu drehen. So läßt sich vermeiden, daß der Oberkörper automatisch vornüber schnellt und der ohnehin schon große Druck im Bauchraum und auf die Beckenbodenmuskulatur verstärkt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »