Ärzte Zeitung, 25.10.2005

TIP

Alltagstips für einen festen Beckenboden

Patienten mit Harninkontinenz, vor allem Frauen ab 40, haben oft auch eine geschwächte Beckenbodenmuskulatur. Bereits einfache Tips können aber helfen, das Problem zu lindern.

Raten Sie daher betroffenen Patienten, zum Beispiel beim Heben von Gegenständen immer in die Knie zu gehen und den Gegenstand möglichst nahe am Körper zu halten.

Beim Husten und Niesen - Situationen, in denen besonders oft unfreiwillig Urin abgeht - hilft es außerdem, den Kopf über die Schulter zu drehen. So läßt sich vermeiden, daß der Oberkörper automatisch vornüber schnellt und der ohnehin schon große Druck im Bauchraum und auf die Beckenbodenmuskulatur verstärkt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »