Ärzte Zeitung, 02.10.2006

TIP

Kartoffelsaft hilft gegen Sodbrennen

Haben Frauen während der Schwangerschaft Sodbrennen, können Sie ihnen Kartoffelsaft empfehlen. Frischer Kartoffelsaft wirkt bei Sodbrennen als basischer Puffer. Magensäure wird nicht verstärkt gebildet wie etwa nach dem Trinken von Milch.

Dr. Dorothee Struck aus Lübeck rät betroffenen Patientinnen zu täglich 3 x 5 ml Kartoffelsaft plus 10 ml zur Nacht. Frischpflanzen-Preßsäfte gibt es in Apotheken und Reformhäusern. Wollen Frauen die Kartoffeln lieber selber pressen: Grüne Bereiche wegen der Steroidalkaloide nicht verwenden! 100 ml Kartoffelsaft haben nur 16 kcal.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »