Ärzte Zeitung, 11.01.2007

Frau in Kanada bringt Sechslinge auf die Welt

VANCOUVER/NEW YORK (dpa). In Kanada hat eine Frau Sechslinge auf die Welt gebracht. Die Babys wiegen jeweils nur etwa 800 Gramm und müssen vorerst auf der Intensivstation bleiben. Die Direktorin der Frauenklinik im westkanadischen Vancouver, Liz Whynot, sagte, den Kindern gehe es den Umständen entsprechend gut. Weitere Einzelheiten teilte das Krankenhaus auf Wunsch der Eltern nicht mit.

Wie die Zeitung "The Vancouver" weiter berichtete, hatte die Frau in der 25. Schwangerschaftswoche vorzeitig Wehen bekommen. Das erste Baby sei auf natürlichem Weg geboren worden, die anderen fünf wurden per Kaiserschnitt geholt.

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5411)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »