Ärzte Zeitung, 15.01.2007

Louise Brown ist Mutter geworden

LONDON (dpa). Etwa 28 Jahren nach ihrer Geburt als erstes Retortenbaby der Welt hat die Britin Louise Brown selbst ein Kind zur Welt gebracht. Anders als seine Mutter wurde es auf natürliche Art gezeugt.

Die Verwaltungsangestellte und ihr 37 Jahre alter Ehemann Wesley Mullinder seien "äußerst glücklich" über die Geburt, berichtete die Zeitung "Sun" am Samstag.

Die Frau, die mit ihrem Mann in der südwestenglischen Stadt Bristol lebt, war am 25. Juli 1978 als erstes Kind nach einer künstlichen Befruchtung zur Welt gekommen. Seitdem wurden mehr als drei Millionen Mädchen und Jungen durch die In-vitro-Befruchtung gezeugt.

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5459)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »