Ärzte Zeitung, 07.12.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Aktuelle Daten zu IVF

Mehr als 500  000 IVF-Behandlungen hat es in den letzten zehn Jahren in Deutschland gegeben. Und rund 90 000 Kinder sind nach einer solchen Behandlung bis 2004 geboren worden.

Wieviele Einlinge und Mehrlinge aus den Behandlungen hervorgegangen sind und bei welchen Arten von Infertilität eine IVF in Frage kommt, erläutern Professor Ricardo Felberbaum und seine Kollegen in dem Buch "Das Deutsche IVF-Register 1996 - 2006".

In dem Buch werden auch neue IVF-Techniken vorgestellt, etwa die In-vitro-Maturation menschlicher Eizellen. Und es werden aktuelle Studiendaten zur Gesundheit von Kindern vorgestellt, die nach einer intrazytoplasmatischen Spermieninjektion geboren wurden. (ikr)

R. Felberbaum, K. Bühler, H. van der Ven: Das Deutsche IVF-Register 1996 - 2006, Springer Verlag, 2007, 251 S., 49,95 Euro, ISBN: 978-3-540-37324-7

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5524)
Krankheiten
Infertilität (417)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »