Ärzte Zeitung, 28.01.2008

Diagnostik der Brustdrüse

Veränderungen der Brustdrüse kann heute mit vielen diagnostischen Methoden nachgegangen werden, von der Mammografie über die Galaktografie bis zu diversen Biopsieverfahren.

Einen Leitfaden durch den Dschungel der komplexen Mammadiagnostik bietet jetzt Privatdozentin Dr. Ute Kettritz vom Institut für Röntgendiagnostik in Berlin-Buch. Sie orientiert sich mit ihren Standardempfehlungen an Leitlinien. Das Buch ist reich bebildert und mit Literaturangaben versehen. Besonders berücksichtigt werden die interdisziplinären Aspekte, die vor allem im Hinblick auf die minimal-invasiven Biopsieverfahren wichtig geworden sind. (ner)

Ute Kettritz: Komplexe Mamma-Diagnostik, Uni-Med Verlag 2007, 80 Seiten, 122 Abb., Preis: 44,80 Euro, ISBN 978-3-89599-970-3

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5410)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »