Ärzte Zeitung online, 27.10.2008

Mutter der Sechslinge soll schon eine Tochter haben

BERLIN (dpa). Die Mutter der in der Berliner Charité geborenen Sechslinge soll bereits eine Tochter haben. Dies berichtet die Zeitschrift "Focus" (Montag). Die Frau solle 24 Jahre alt sein. Nähere Auskünfte gibt es nach Angaben des Magazins nicht.

Die Klinik hat sich bisher über die Eltern der Sechslinge nicht geäußert und dies mit deren Wunsch auf Anonymität begründet. Auch zum Zustand der sechs Kinder, vier Mädchen und zwei Jungen, bewahrt die Charité auf Wunsch der Eltern Stillschweigen. Die bei der Geburt am 16. Oktober nur zwischen 800 und 900 Gramm schweren Winzlinge liegen in Brutkästen und werden künstlich ernährt.

Weitere Artikel zu den Sechslingen auf der "Ärzte Zeitung online"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »