Ärzte Zeitung online, 27.10.2008

Mutter der Sechslinge soll schon eine Tochter haben

BERLIN (dpa). Die Mutter der in der Berliner Charité geborenen Sechslinge soll bereits eine Tochter haben. Dies berichtet die Zeitschrift "Focus" (Montag). Die Frau solle 24 Jahre alt sein. Nähere Auskünfte gibt es nach Angaben des Magazins nicht.

Die Klinik hat sich bisher über die Eltern der Sechslinge nicht geäußert und dies mit deren Wunsch auf Anonymität begründet. Auch zum Zustand der sechs Kinder, vier Mädchen und zwei Jungen, bewahrt die Charité auf Wunsch der Eltern Stillschweigen. Die bei der Geburt am 16. Oktober nur zwischen 800 und 900 Gramm schweren Winzlinge liegen in Brutkästen und werden künstlich ernährt.

Weitere Artikel zu den Sechslingen auf der "Ärzte Zeitung online"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »