Ärzte Zeitung, 18.05.2009

Hohe Auszeichnung für Gynäkologen

NEU-ISENBURG (eis). Professor Karl-Theo Maria Schneider vom Klinikum Freising wurde mit dem Maternité-Preis der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin geehrt.

Gewürdigt wurden damit seine Tätigkeit als Autor geburtshilflicher Leitlinien, seine Gründung der AG "Dopplersonografie und Maternofetale Medizin" sowie die Schaffung des sogenannten geburtshilflichen Boards.

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5524)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »