91. Training, Arznei oder Op: Was hilft bei Inkontinenz?

[17.05.2016] Harninkontinenz erhöht bei Seniorinnen das Risiko für Depressionen und Stürze. Ob man therapeutisch mit Beckenbodentraining, Medikamenten oder einer Op am besten fährt, hängt von Art und Ausprägung der Beschwerden ab. mehr»

92. Teratogenität: CED-Arzneien meist ohne fetales Risiko

[13.05.2016] Der wichtigste Risikofaktor für Mutter und Kind ist bei Schwangeren mit CED nicht die Medikation, sondern eine hohe Krankheitsaktivität. mehr»

93. Ungeschützter Sex: Zika erstmals in Deutschland übertragen

[13.05.2016] Erstmals hat sich nachweislich ein Mensch in Deutschland mit dem Zika-Virus angesteckt. Eine Frau infizierte sich beim ungeschützten Sex bei ihrem Partner. Das teilte das Robert Koch-Institut am Freitag in Berlin mit. mehr»

94. Neue Leitlinien: Im Zweifel lieber gleich Heparin

[13.05.2016] Ist für Patienten mit klinisch begründetem Verdacht auf eine Beinvenenthrombose nicht sofort ein Ultraschall verfügbar, sollte zur Überbrückung schon in der Praxis ein niedermolekulares Heparin gegeben werden. Das ist eine der wichtigsten Botschaften aus der aktualisierten Leitlinie. mehr»

95. Abtreibung: Weiter hohe Raten in armen Ländern

[13.05.2016] Mehr moderne Verhütungsmittel - deutlich weniger Abtreibungen. In den Industriestaaten geht diese Rechnung auf. In den ärmeren Ländern fehlt dafür das Geld. mehr»

96. Kassen-Studie: "Social Freezing" besonders bei Jüngeren akzeptiert

[12.05.2016] Am "Social Freezing" - dabei werden Eizellen eingefroren, um die Schwangerschaft auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben - scheiden sich die Geister. mehr»

97. Frauen ohne Brüste: Kassen müssen keine künstliche Brust bezahlen

[12.05.2016] Eine erbbedingt fehlende Brustanlage sei "keine behandlungsbedürftige Krankheit", urteilt das BSG. mehr»

98. Vorsicht Sex!: Sperma-Allergie ist kein Mythos

[10.05.2016] Eine Sperma-Allergie ist kein schlechter Scherz. Sie ist selten, aber nicht ganz ungefährlich. Doch für Betroffene gibt es Hilfe. mehr»

99. Embryonen in der Petrischale: Unfruchtbarkeit auf den Grund gehen

[10.05.2016] Britische Forscher haben erstmals die Entwicklung menschlicher Embryonen in der Petrischale bis zum 14. Lebenstag verfolgt. Mit den Erkenntnissen wollen die Wissenschaftler auch bessere Strategien gegen Infertilität entwickeln. mehr»

100. Zika-Infektion: Neuer Test, schnelles Ergebnis

[10.05.2016] Forscher der Uniklinik Freiburg und des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin haben den Nutzen eines schnellen Tests zum Nachweis von Zika-Virus-Antikörpern belegt. mehr»