11.  Zika: Behörden in Miami warnen vor Samenspende

[16.03.2017] Die Gesundheitsbehörden von Miami warnen Frauen, die mittels Samenspende schwanger werden möchten, vor Risiken. Möglicherweise sei Sperma, das vor Juni 2016 gespendet wurde, mit dem Zika-Virus infiziert.  mehr»

12.  Experten fordern: Kontrolle der Schilddrüse in den Mutterpass!

[16.03.2017] Fast die Hälfte der Schwangeren leidet an einer mangelhaften Jodversorgung. Dabei wäre das Problem leicht zu beheben, meinen Experten.  mehr»

13.  News online: Krebs im Urogenitaltrakt

[15.03.2017] Highlights des "Genitourinary Cancers Symposium 2017" in Orlando sind ab sofort online abrufbar: Fünf deutsche Urologen stellen auf www.asco-direct-gu.  mehr»

14.  Extrem Frühgeborene: Bessere Chancen ohne Schäden

[15.03.2017] In den vergangenen Jahren ist der Anteil der extrem Frühgeborenen, die ohne Störungen der neurologischen Entwicklung überleben, leicht gestiegen. Das lassen die Ergebnisse einer US-Studie über mehr als eine Dekade vermuten.  mehr»

15.  Imunschutz: Grippe-Impfung der Mutter schützt Baby nur zwei Monate

[14.03.2017] Die Grippe-Impfung in der Schwangerschaft bietet Neugeborenen nur einen begrenzten Schutz: Nach acht Wochen sind kaum noch relevante Antikörpertiter da, auch lassen sich dann wieder mehr Influenzainfekte beobachten.  mehr»

16.  Forschung: Schwangerschaft fördert hochpathogene Grippeviren

[14.03.2017] Die Immunantwort von Schwangeren bei Grippe fördert schwere Krankheitsverläufe und neue, hochvirulente H1N1-Stämme.  mehr»

17.  Schwangere: Auf Jodversorgung achten!

[13.03.2017] In der Schwangerschaft erhöht sich der tägliche Jodbedarf deutlich. Allen Schwangeren sollte daher eine Jodsupplementation angeboten werden.  mehr»

18.  Destatis: Zahl der Schwangerschaftsabbrüche gesunken

[09.03.2017] Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche nahm 2016 gegenüber dem Vorjahr leicht ab. Die meisten Frauen waren unter 35 Jahren.  mehr»

19.  Forschung: Zika-Viren bauen Wirtszellen zu "Virus-Fabriken" um

[09.03.2017] Zika-Viren bauen die infizierte Zelle so um, dass dort "Fabriken" zur massenhaften Vermehrung der Viren entstehen. Diese Befunde könnten neue Ansätze zur Behandlung bringen.  mehr»

20.  Polen: Zur Abtreibung in die Uckermark

[07.03.2017] Ungewollte Schwangerschaften sind in Polen ein Riesenproblem. Betroffene Frauen finden kaum Unterstützung. Viele suchen Hilfe in Deutschland. Beispiel Uckermark.  mehr»