Freitag, 25. Juli 2014

11. Hoffnung für Seniorinnen: Inkontinenz ist heilbar!

[11.07.2014] Eine Harninkontinenz kann die Betroffenen ebenso stark einschränken wie ein Schlaganfall. Dabei ist die häufigste Form, die Belastungsinkontinenz, in den meisten Fällen heilbar. mehr»

12. Reizblase: Arznei plus Training

[11.07.2014] Neben Blasentraining und Physiotherapie sind Antimuskarinika Mittel der ersten Wahl bei überaktiver Blase. Die Auswahl richtet sich nach dem Nebenwirkungsprofil. mehr»

13. Chirurgie: Hängematte für schlaffe Harnwege

[11.07.2014] Bei ausgeprägter Inkontinenz hilft oft nur die Chirurgie. Erste Wahl ist die Schlingen-Op mit Vaginal-Tapes. mehr»

14. Vorbeugen: Radfahren stärkt den Beckenboden

[11.07.2014] Alltagssport kann den Beckenboden trainieren und einer Inkontinenz vorbeugen. Dabei kommt es auf die richtige Sportart an. Besonders beckenbodenfreundlich sind Reiten und Radfahren. mehr»
Neue Beiträge zu Fachbereiche

15. Botulinumtoxin: Option auch bei Reizblase

[11.07.2014] Botulinumtoxin Typ A ist seit 2013 offiziell für die Indikation Reizblase zugelassen. mehr»

16. Beta-3-Agonist: Neues Mittel bei überaktiver Blase

[11.07.2014] Seit Kurzem ist ein neuer Wirkstoff bei überaktiver Blase (OAB) zugelassen: Mirabegron (Betmiga®) bindet selektiv am Beta-3-Rezeptor der Blase. Dadurch entspannt sich der Blasenmuskel, und die Speicherkapazität steigt. Die Substanz wurde an über 5000 Patienten getestet. Im Vergleich zu Placebo mehr»

17. Abrechnungs-Tipp: Diagnoseschlüssel nach ICD dokumentieren!

[11.07.2014] Im hausärztlichen Versorgungsbereich denken Sie beim Stichwort "Harninkontinenz" bei all Ihren Patienten ab 70 Jahren sofort an die geriatrischen Leistungspositionen. Die Harninkontinenz ist nämlich eines der allein gültigen Merkmale für das Vorliegen eines geriatrischen Versorgungsbedarfs. mehr»

18. Myome: Macht Embolisation der Uterusarterien unfruchtbar?

[10.07.2014] Die Uterusarterienembolisation (UAE) ist eine wirksame Methode, Uterusmyome zu behandeln. Für Frauen, die sich noch Kinder wünschen, ist der Eingriff aber nach den Erkenntnissen französischer Gynäkologen nicht zu empfehlen. mehr»

19. 13. September: Erstes Symposium zur "Ökumene der Medizin"

[09.07.2014] Beim 1. Symposium "Ökumene der Medizin" am 13. September in Traben-Trarbach sollen die gemeinsamen Denk- und Erklärungsansätze des ganzheitlichen Gesundheitssystems Ayurveda und der klassischen Schulmedizin sowie die Optionen der therapeutischen Zusammenarbeit aufgezeigt und diskutiert wer mehr»

20. Zöliakie: Wiederholte Fehlgeburten als Folge

[09.07.2014] Infertilität unklarer Ursache, mehrere Fehlgeburten, intrauterine Wachstumsverzögerung: Hier kommt differenzialdiagnostisch eine Zöliakie infrage. Einer Metaanalyse zufolge reduziert eine glutenfreie Kost diese Risiken signifikant. mehr»