Freitag, 25. April 2014

51. Hebammen-Haftpflicht: Spahn will Regressanspruch begrenzen

[26.02.2014] Teure Haftpflichtprämien treiben Deutschlands Hebammen um. Der CDU-Politiker Jens Spahn bringt jetzt eine konkrete Option ins Spiel. mehr»

52. Zervix-Ca: HPV-Test ergänzt die Zytologie

[26.02.2014] Ein negativer Test auf Hochrisiko-HPV-Typen bietet Frauen mehr Sicherheit als die übliche Zytologie. Ein Test auf Niedrig-Risiko-Typen ist jedoch überflüssig: Das Risiko für ein Zervix-Ca wird von der Infektion kaum beeinflusst. mehr»

53. Leitartikel zu Brustkrebs: Vom "Viel wirkt viel" zum "Weniger ist mehr"

[25.02.2014] Weltweit entwickeln Brustkrebs-Experten neue Konzepte für eine schonendere Therapie des Mammakarzinoms. Aktuelle Studienergebnisse geben ihnen recht: Viele Maßnahmen können offenbar zurückgeschraubt werden, ohne die Sicherheit der Patientinnen zu gefährden. mehr»

54. Notkontrazeption: OTC-Freigabe für Ulipristal?

[24.02.2014] Die EU-Arzneibehörde kommt als Player im Streit um die "Pille danach" ins Spiel. Die EMA erwägt, das Notfall-Kontrazeptivum ellaOne®, rezeptfrei zu stellen. Das BMG hält dagegen an seiner Position fest, dass auch Levonorgestrel nur über den Arzt erhältlich bleiben soll. Eine neue Machtprobe im mehr»

55. "Pille danach": Gröhe wehrt sich gegen Freigabe

[24.02.2014] Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will offenbar alles daran setzen, die SPD und die Bundesländer davon abzubringen, die eine Freigabe der "Pille danach" gefordert und beschlossen hatten. mehr»

56. Ovarialkarzinom: Oft fehlt Chirurgen die Erfahrung

[21.02.2014] Bei Diagnostik und Therapie des Ovarial-Ca ist in den letzten Jahren vieles besser geworden. Doch beim Krebskongress wurde auch deutlich, dass viele Kliniken mit wenig Erfahrung operieren. mehr»

57. Screening: Steigt ohne Mammografie das Sterberisiko?

[21.02.2014] Die Intensität des Mammografie-Screenings bei Frauen über 69 drosseln, aber die Früherkennung bei jüngeren Frauen verstärken - das schlagen US-Forscher vor. Sie haben Daten von Frauen analysiert, die an Brustkrebs gestorben sind. mehr»

58. Mamma-Screening: Frühstadien werden öfter entdeckt

[20.02.2014] Das Mammografiescreening hat ein wichtiges Ziel erreicht: Der Anteil der In-situ-Karzinome ist von sieben Prozent im Zeitraum 2000 bis 2005 auf 19 Prozent im Jahr 2010 gestiegen. mehr»

59. Schwangerschaft: Thrombose-Risiko bis zwölf Wochen postpartal

[20.02.2014] Bis zu zwölf Wochen nach einer Entbindung bleibt das Risiko für ein thrombotisches Ereignis bei der Frau signifikant erhöht. Dieses Ergebnis einer US-Studie könnte möglicherweise Einfluss auf die bisherige Prophylaxepraxis nehmen. mehr»

60. Kanadische Studie: Mamma-Screening ohne Einfluss auf die Mortalität

[20.02.2014] Erneut wird der Nutzen des Mammografie-Screenings von einer Studie infrage gestellt, diesmal von der Canadian National Breast Screening Study. Das Screening vermochte die Sterblichkeit nicht zu senken, dafür gab es viele Überdiagnosen. mehr»