Sonntag, 26. Oktober 2014

61. Epigenetik: Rauchen schadet DNA des Kindes

[07.08.2014] Raucht eine Schwangere, kann das einer Studie zufolge die DNA des Kindes beeinflussen. mehr»

62. Brustentzündung: Zurückhaltung bei Biopsien ist ratsam

[06.08.2014] Viele Mastitiden sind gutartig. Eine invasive Diagnostik kann dann mehr schaden als nutzen. mehr»

63. HIV: Produktinformation von Kaletra® aktualisiert

[06.08.2014] Die europäische Zulassungsbehörde EMA hat im April 2014 eine "positive opinion" für die Aktualisierung der Produktinformation von Kaletra® (Lopinavir/ Ritonavir)-Tabletten erteilt, meldet das Unternehmen AbbVie. mehr»

64. Hebammen: Haftpflichtprämien-Streit beigelegt

[05.08.2014] Die Auseinandersetzung um einen Ausgleich für steigende Haftpflichtprämien ist beendet: Die Hebammen nehmen das Angebot der Krankenkassen an - und verzichten auf das angekündigte Schiedsverfahren. mehr»

65. TSH-Screening für Schwangere: Kein Ende der Diskussion in Sicht

[05.08.2014] Beim gezielten TSH-Screening von Schwangeren etwa mit positiver Familienanamnese oder Struma ist die Rate entdeckter klinischer oder subklinischer Hypothyreosen gleich groß wie bei generellem TSH-Screening. Ein Großteil der Frauen mit erhöhten TSH-Werten würde nicht entdeckt, ergab eine mehr»

66. "Pille danach": Punktsieg für Befürworter der Freigabe

[01.08.2014] Die Union ist dagegen: Ein Notfallkontrazeptivum ist "kein Smartie", sagt sie und will an der Rezeptpflicht festhalten. Genauso wie viele Ärzte - sie verweisen auf die gewichtsabhängige Wirkung. Doch jetzt rüttelt die EMA an diesem Argument. mehr»

67. Mamma-Ca: Das Abtasten der Brust bleibt wichtig

[31.07.2014] Die klinische Untersuchung durch den Arzt und die Selbstuntersuchung haben nach wie vor einen hohen Stellenwert in der Diagnostik von Zweitkarzinomen nach Mamma-Ca. mehr»

68. Unter Verdacht: Hebamme war bereits in Hessen auffällig

[30.07.2014] In München soll eine Hebamme versucht haben, vier werdende Mütter umzubringen. Sie soll auch in einer hessischen Klinik bereits auffällig geworden sein. mehr»

69. Hebamme unter Verdacht: UKSH lässt Entbindungen untersuchen

[29.07.2014] Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) wird "rein vorsorglich" eine umfassende Prüfung aller Entbindungen vornehmen, an denen die Hebamme beteiligt war, mehr»

70. Mammografie-Screening: Merkblatt wird überarbeitet

[28.07.2014] Einladung und Merkblatt zum Mammografie-Screening sollen überarbeitet werden. Das hat der Unterausschuss Methodenbewertung des Gemeinsamen Bundesausschuss beschlossen. mehr»