Ärzte Zeitung, 15.03.2004

Auszeichnung für Sildenafil-Forscher

FRANKFURT/MAIN (eb). Für seine Arbeit zum Viagra-Wirkstoff Sildenafil bei pulmonaler Hypertonie ist Dr. Ardeschir Ghofrani von der Uniklinik Gießen mit dem René-Baumgart-Forschungspreis geehrt worden. Wie die gleichnamige Stiftung mitteilt, wurde Ghofrani der mit 5000 EUR dotierte Preis beim Pneumologen-Kongreß in Frankfurt am Main überreicht.

Ghofrani hat die Wirkmechanismen von Sildenafil bei Lungenhochdruck beschrieben. Der PDE-5-Hemmer erweitere die Lungengefäße sehr stark und verringere bei vielen Lungenhochdruck-Kranken die Luftnot. Die Forschung habe eine Phase-III-Studie mit Sildenafil bei Lungenhochdruck angestoßen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »