Ärzte Zeitung, 19.11.2004

Ratgeber rund um das Thema Tinnitus

WUPPERTAL (eb). Für Tinnitus-Patienten bietet die Deutsche Tinnitus-Liga (DTL) umfangreiches Informationsmaterial an. Seit dem Frühjahr ist dieses Service-Material um neue Broschüren ergänzt worden.

Themen, die in den jetzt verfügbaren DTL-Broschüren aufgegriffen werden, sind Morbus Menière, Schwerhörigkeit sowie Streßbewältigung, Lärm und Hyperakusis.

Ein eigener Ratgeber ist außerdem dem Tinnitus bei Kindern und Jugendlichen gewidmet, einer speziell dem Tinnitus und der Bedeutung der Halswirbelsäule. Weiterhin gibt es Broschüren zu akutem Tinnitus und Hörsturz, zur Tinnitus-Retraining-Therapie und eine mit dem Titel "Tinnitus-Info allgemein".

In Deutschland haben nach Angabe der DTL fast drei Millionen Menschen chronischen Tinnitus, etwa die Hälfte davon litten erheblich darunter.

Die Broschüren sind für Mitglieder der DTL kostenlos, für Nichtmitglieder zum Preis von 3 Euro pro Broschüre erhältlich.

Infos: Deutsche Tinnitus-Liga e.V., Postfach 21 03 51, 42353 Wuppertal, Tel.: 0202 / 24 65 2-0, Fax: 0202 / 24 65 2-20, www.tinnitus-liga.de, dtl@tinnitus-liga.de

Topics
Schlagworte
Innere Medizin (34104)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »