Ärzte Zeitung, 21.04.2008

Vier Internisten erhalten hohe Auszeichnung

WIESBADEN (eb). Bei der Mitgliederversammlung des Berufsverbandes Deutscher Internisten (BDI) am 30. März 2008 erhielten zwei Kollegen für ihre Verdienste die Günther-Budelmann-Medaille und zwei weitere die Ehrenmitgliedschaft des BDI.

Die Medaille ging an Professor Hans-Joachim Sewering für seine Verdienste in der Berufspolitik und an Professor Wolfgang Arnold für seine Aktivitäten bei den Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen des BDI. Die Günther-Budelmann-Medaille ist die höchste Auszeichnung, die der Verband vergibt. Sie wurde von BDI-Präsident Dr. Wolfgang Wesiack verliehen.

Die BDI-Ehrenmitgliedschaft erhielten der ehemalige österreichische Gesundheitsminister Dr. Michael Hans Ausserwinkler sowie Dr. Gisbert Voigt, dessen Einsatz für die Wiedereinführung des Facharztes für Innere Medizin damit gewürdigt wird.

Weitere Informationen auf der Internetseite des BDI: www.bdi.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »