Ärzte Zeitung, 04.09.2008

Nachruf

Falk-Firmengründer gestorben

Dr. Dr. Herbert Falk starb am 8. August in seiner Heimatstadt Freiburg.

Foto: Falk Foundation e. V.

Dr. Dr. Herbert Falk, der Gründer der Dr. Falk Pharma GmbH, starb im vergangenen Monat im Alter von 84 Jahren. Der promovierte Pharmazeut und Mediziner übernahm in den 50er Jahren die väterliche Apotheke in Freiburg und baute parallel dazu das pharmazeutische Unternehmen auf.

Er spezialisierte sich dabei auf die Hepatologie und Gastroenterologie. Besonders am Herzen lag ihm die Förderung und Motivation des wissenschaftlichen Nachwuchses: Bereits 1967 fand die 1. Falk Leberwoche statt. 1987 gründete er die Falk Foundation e. V., die seither nahezu 200 wissenschaftliche internationale Symposien und ärztliche Fortbildungsveranstaltungen initiierte, organisierte und finanzierte.

Dr. Dr. Herbert Falk erhielt unter anderem die Ehrendoktorwürde der Universitäten Basel und Cluj und wurde 1977 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. (otc)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »