Ärzte Zeitung, 15.09.2009

Katarakt-Risiko im Herzkatheterlabor?

BARCELONA (ob). Ständige Arbeit im Herzkatheterlabor erhöht möglicherweise, bedingt durch Strahlenbelastung, das Risiko für Augenschäden. Darauf deuten Ergebnisse einer neuen Studie hin, in der bei 116 Kardiologen oder im Katheterlabor beschäftigte Personen sowie 93 Kontrollpersonen eine Augenuntersuchung vorgenommen wurde.

Bei 38 Prozent aller Kardiologen fanden sich Anzeichen für Linsentrübung, in der Kontrollgruppe betrug der Anteil nur 12 Prozent. Die Untersucher um Dr. Ariel Duran aus Montevideo fordern einen verbesserten Strahlenschutz am Arbeitsplatz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »