Ärzte Zeitung online, 17.03.2010

Therapiezentrum für Patienten mit angeborenen Immundefekten eröffnet

FREIBURG (eb). Die amerikanische Jeffrey Modell Foundation (JMF) hat zusammen mit dem Centrum für Chronische Immundefizienz (CCI) der Uniklinik Freiburg ein neues Therapiezentrum für Patienten mit einer angeborenen Abwehrschwäche eröffnet.

Weltweit gibt es bisher nur 72 dieser Zentren. Die JMF hat es sich zum Ziel gesetzt, Diagnostik und Therapie für Patienten mit angeborenen Immundefekten weltweit zu verbessern.

"Die nun beschlossene Kooperation zwischen der Jeffrey Modell Foundation und dem CCI wird die Behandlungsmöglichkeiten für betroffene Patienten weiter verbessern", so Professor Hans-Hartmut Peter, Klinischer Direktor des CCI. Die Jeffrey Modell Foundation wurde 1987 von Vicki und Fred Modell im Andenken an ihren Sohn Jeffrey ins Leben gerufen. Jeffrey Modell verstarb im Alter von nur 15 Jahren an den Folgen eines angeborenen Immundefekts.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Centrums für Chronische Immundefizienz

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »