Donnerstag, 24. April 2014

1. Bessere Leistungen, weniger Geld: Kardiologie unter Druck

[24.04.2014] Das DRG-System wirke sich fatal auf die kardiologischen Abteilungen in den Kliniken aus, beklagen die Kardiologen auf ihrer Jahrestagung in Mannheim - und rechnen vor: Für identische oder bessere Leistungen gebe es 2014 zehn Prozent weniger Geld als im Vorjahr. mehr»

2. Vier Prozent: Wenige Herzinfarkt-Patienten sterben in der Klinik

[24.04.2014] Im Vergleich zu Großbritannien sterben hierzulande nur halb so viele Patienten nach einem Herzinfarkt in der Klinik. Das haben Kardiologen bekannt gegeben. mehr»

3. Kammerflimmern: Herztod-Risiko vor allem am Abend

[24.04.2014] Gemeinhin gelten die Morgenstunden als die Tageszeit, in der Herzinfarkte und Co. gehäuft auftreten. Doch deutsche Forscher zeigen jetzt: bei gefährlichen Kammerarrhythmien trifft diese Regel nicht zu. mehr»

4. Aufklärung: Herzspezialist fordert Schulfach Gesundheit

[24.04.2014] Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK), Professor Christian Hamm, hat mehr gesundheitliche Aufklärung an den Schulen gefordert. mehr»

5. Herzinsuffizienz: DGK fordert mehr Aufmerksamkeit

[23.04.2014] Immer mehr Patienten mit Herzinsuffizienz müssen in Deutschland in Kliniken behandelt werden. Mit Aufklärungs-Aktionen wird daher im Mai für die Früherkennung und die konsequente Behandlung geworben. mehr»

6. Angina pectoris: Option bei Small Vessel Disease

[23.04.2014] Für Patienten mit rezidivierenden Myokardischämien, die auf klassische Standardpräparate unzureichend ansprechen, ist Ranolazin eine wirksame Alternative. mehr»

7. Blutdruck: Häufige Ausreißer schüren Gefahr für zweiten Schlaganfall

[23.04.2014] Eine blutdrucksenkende Therapie bietet mangelhaften Schutz vor einem zweiten Schlaganfall, wenn die Zielwerte nicht durchgängig erreicht werden. mehr»

8. Anästhesist Böttiger im Interview: "Hauptsache heftige Herzmassage!"

[23.04.2014] Jährlich sterben fast 70.000 Menschen in Deutschland, weil bei ihnen die Wiederbelebung versagt. Im Interview erklärt Professor Bernd Böttiger, wie zehn Thesen das ändern sollen - und was Ärzte von den Bee Gees und Daft Punk lernen können. mehr»

9. Herzstillstand: Aktive Dekompression bringt keinen Vorteil

[22.04.2014] Mechanische Reanimationshilfen, mit denen der Brustkorb aktiv komprimiert und dekomprimiert wird, führen bei Herzstillstand nicht zu besseren Ergebnissen als die manuelle Herzdruckmassage. mehr»

10. Horrorerlebnis: Herzstillstand und dennoch bei Bewusstsein

[22.04.2014] Über einen gespenstisch verlaufenen Reanimationsfall berichten Ärzte der Uniklinik Köln. Die Patientin muss nun mit einem Horrorerlebnis zurechtkommen. mehr»