1.  Mehr Lebenszeit: Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

[17.01.2017] Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit.  mehr»

2.  Madagaskar: Die Pest wütet weiter

[17.01.2017] Trauriger Rekord: Nirgends gibt es so viele Pesttodesopfer wie auf Madagaskar. Im Süden der Insel sind jetzt mindestens weitere 27 Menschen an der Pest gestorben.  mehr»

3.  Praxis Update: Aktuelles Wissen kompakt in zwei Tagen

[17.01.2017] Das Praxis Update bietet Einblick in neue Entwicklungen und interessante Studien rund um die Allgemeinmedizin.  mehr»

4.  Antikörpertherapie: Vor der Injektion gilt: "Bitte rühren, nicht schütteln"

[17.01.2017] Bei etwa jedem fünften Asthmatiker reicht die bisherige Behandlung nicht aus. Hier können moderne Antikörper die Therapie ergänzen. Wichtig ist allerdings deren richtige Handhabung.  mehr»

5.  Antikoagulation: Wunsch nach Kontrolle

[16.01.2017] Ausgerechnet der große Vorteil der neuen oralen Antikoagulanzien (NOAK) gegenüber den Vitamin-K-Antagonisten wird im Alltag manchmal als Handicap empfunden.  mehr»

6.  NOAK-Therapie: Wann sind Laborkontrollen sinnvoll?

[16.01.2017] Regelmäßige Gerinnungskontrollen sind bei Therapien mit NOAKs nicht nur überflüssig - sie sind auch nicht möglich. Bei einigen Patienten kann jedoch die Bestimmung der NOAK-Plasmaspiegel sinnvoll sein.  mehr»

7.  Depressionen: So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

[16.01.2017] Depressionen steigern bei Männern das Risiko für Herzkreislauf-Erkrankungen ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab die Analyse von Langzeitdaten der KORA-Studie.  mehr»

8.  Allergien: Ein Antikörper gegen Asthma und Dermatitis

[16.01.2017] Mit Dupilumab konnte in Studien bei zwei immunvermittelten Erkrankungen eine Besserung erzielt werden.  mehr»

9.  Kardiovaskuläre Ereignisse: Lipoprotein (a) - ein kausaler Faktor für Herzerkrankungen?

[16.01.2017] Das Lipoprotein (a) ist einer jener neuen kardiovaskulären Risikofaktoren, die nicht nur prognostische, sondern auch therapeutische Bedeutung haben könnten. Doch hilft ein niedriges Lp(a) wirklich?  mehr»

10.  Stress: Amygdala könnte schuld am Herzinfarkt sein

[16.01.2017] Ist Stress der Seele ursächlich für Stress an Herz und Gefäßen? US-Experten glauben daran: Die Amygdala könnte dafür sorgen, dass aus dem mentalen ein kardiovaskuläres Problem wird.  mehr»